Toeristen Informatie Nederland

Totaler Reinfall

3 april 2024

Wir kommen seit 40 Jahren regelmäßig ins Strandcafé. In den letzten 2 Jahren ließ die Qualität der Speisen kontinuierlich nach. Im letzten Jahr würden wir enttäuscht, wollten den Betreibern aber nochmal eine Chance geben. Vielleicht lag es an Tisch Nr.13, keine Glückszahl, aber das Essen war unterirdisch.

Meine Frau bestellte knochenlose Spareribs. Spareribs werden eigentlich auf dem Grill gegart. So wurde es auch die Jahre vorher bei Zeel en Zo gemacht. Jetzt bekam man ein kurz in der Pfanne angebräuntes Fleisch, das dann anschließend suvid gegart wurde. Die dicken Streifen Fett um den schmalen Streifen Fleisch drumherum schmeckte fürchterlich, bringen aber Gewicht. Die Konsistenz im Mund war eckelerregend. Das ganze war ungenießbar.

Ich habe mich für das Tagesgericht entschieden. Es sollte Entrecote geben. Ich habe kein 350 Gramm Steak erwartet, aber doch etwas, das ähnlich dem sein sollte. Ich bekam 2 Stückchen Rindfleisch, geschätzte 80 Grann Gewicht.Alles gebettet auf angeschmorten Pilzen, die nicht in der Beschreibung aufgeführt waren. Ich mag keine Pilze. Sowas kann nicht als Entrecote bezeichnet werden, außer der Koch hat keine Ahnung und ist größenwahnsinnig. Zu guter Letzt gab es für 2 Personen eine Kindertüte Pommes und eine Mini Minischüssel voll Krautsalat. Für annähernd 50 Euro eine Frechheit sonder gleichen.

Der Kellner hat sich mit den Worten entschuldigt, er habe nicht gekocht und kann dafür nichts.

Unsere Kritik hat auch den Restaurantchef erreicht. Dieser hat dann die Spareribs von der Rechnung genommen.

Fazit, vielleicht noch mal einen Cappuccino aber sonst nichts.

Die Entwicklung der Speisen zu immer mehr Chicki Mickie könnten wir in den vergangenen Jahren mit erleben, leider auch die immer schlechter werdende Qualität und Quantität. Ich bin auch gerne bereit, den einen oder anderen Euro mehr zu

Peter Hunhoff

Plaats een review